Arbeitsergebnisse des Labor Cirque 2014 - Performancetermine von "Ganz kaputt"

Arbeitsergebnisse des Labor Cirque 2014 – Performancetermine von „Ganz kaputt“

„Labor Cirque“ ist ein Forschungs- und Begegnungslabor, das verschiedene Kunstformen miteinander und mit neuen Formen der Zirkusartistik verbinden will. Es fand dieses Jahr im Mai, zum 2. Mal im Zirkus- und Artistikzentrum in Köln statt. Das ZAK ist auch die ausrichtende Institution und Urheber dieses Labors. Ziel der Recherchen ist, Musik, Sprache, tänzerische, artistische oder akrobatische Bewegung als gleichwertige Ausdrucksmittel zu begreifen, die je nach inhaltlicher Anforderung wahlweise eingesetzt werden können.
http://laborcirque-zak.com

Eine weitere Aufgabe des Labor Cirque ist es, den Neuen Zirkus in Deutschland bekannter zu machen. Deshalb werden die Arbeitsergebnisse der Research-Gruppen in einer gemeinsamen Inszenierung aufgeführt. Die Regie dieses Stückes führt der Artist, Tänzer und Choreograf Tobias Wegner aus Berlin.

Entstanden ist ein Bühnenstück über das Phänomen der Trennung. Paradox? Ganz und gar. Nicht.

Premiere: 20. September 2014 (20 Uhr)
ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln
An der Schanz 6 – 50735 Köln
Eintritt: 13 €/ 9€/ KölnPass: 3€
Karten: 0221 – 7021678
www.zak-koeln.com

Weitere Aufführungen:

Köln: 21. September 2014 (19 Uhr)
ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln
An der Schanz 6 – 50735 Köln
Eintritt: 13 €/ 9 €/ KölnPass: 3 €
Karten: 0221 – 7021678
www.zak-koeln.com

Essen: 8./9. Oktober 2014 (20 Uhr)
Maschinenhaus Essen (in der Zeche Carl)
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100 – 45326 Essen
www.maschinenhaus-essen.de

Herne: 17. Oktober 2014 (20 Uhr)
Flottmannhallen Herne
Straße des Bohrhammers 5 – 44625 Herne
Vorverkauf: 10 € (zzgl. Gebühren), Abendkasse: 13 €/ 7 €
www.flottmann-hallen.de

Krefeld: 8. November 2014 (20 Uhr)
Fabrik Heeder
Virchowstr. 130 – 47805 Krefeld
im Rahmen von „MOVE!“, 13. Krefelder Tage für modernen Tanz
Karten: kultur@krefeld.de
www.krefeld.de/heeder