Rückblick Aktivitäten der INZ im Jahr 2016

Rückblick Aktivitäten der INZ im Jahr 2016

Zusammenstellung der Aktivitäten der Initiative Neuer Zirkus im Jahr 2016:

Zusammengefasst in einem PDF-Dokument:
INZ_Rückblick_2016.pdf

Im März veranstaltete die Initiative Neuer Zirkus München ein Netzwerktreffen als Artist in Residence Programm mit dem Titel „Artisten in der Werkstatt“. Sieben Projekte aus Deutschland und Frankreich wurden zu einer intensiven Woche bestehend aus Proben, Diskussion und Reflektion der Projekte eingeladen.
http://www.initiative-neuerzirkus.de/bericht-vom-3-netzwerktreffen-muenchen-artisten-in-der-werkstatt/

Im April 2016 war die INZ zu Gast bei der internationalen Circus-Konferenz FRESH CIRCUS in Paris und bestritt zusammen mit dem Schweizer Roman Müller den „Round Table Germany Switzerland“. Unter dem Thema „New Generation, New Models, New Energies“ wurde die aktuelle Situation des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland und der Schweiz dargestellt und mit dem Publikum diskutiert. 
http://www.initiative-neuerzirkus.de/die-inz-bei-fresh-circus3-in-paris/

 

Im Rahmen der Potsdamer Tanztage der Fabrik Potsdam veranstaltetet die INZ Ende Mai ein deutschlandweites Netzwerktreffen mit Impulsbeiträgen, Workshops, Raum für Austausch sowie gemeinsamen Besuchen diverser Zirkus-Produktionen aus Frankreich.

http://www.initiative-neuerzirkus.de/netzwerktreffen-zeitgenoessischer-circus-in-deutschland-im-internationalen-kontext/

 

Im Juli lud die INZ München zu einem Akrobatik-Workshop mit der Compagnie „Un Loup pour L’Homme“ aus Frankreich ins Theaterzelt des Tollwood Festivals München ein. 
http://www.initiative-neuerzirkus.de/austausch-neuer-zirkus-in-partnering-hand-zu-hand-mit-der-cie-un-loup-pour-lhomme-aus-frankreich/

 

Im Juli lud die INZ Köln in Kooperation mit den ehrenfeldstudios Köln die Berliner Künstler Ana Jorda & Vincent Kollar für eine einwöchige Residenz nach Köln ein.
http://www.initiative-neuerzirkus.de/inz-residenz-in-den-ehrenfeldstudios-koeln-ana-jordao-vincent-kollar/

 

Für das 19. Bauhausfest Dessau im September 2016 entwickelte ein Künstlerteam in Zusammenarbeit mit der INZ die Performance-Installation „Ein Kybernetischer Zirkus“. In Auseinandersetzung mit dem historischen Bauhaus entstand eine bilgewalte Gesamtkomposition aus Bewegung, Objektmanipulation, Puppenspiel, Architektur und Licht.
http://www.initiative-neuerzirkus.de/zirkus-zirkus-von-schwarz-nach-weiss-bauhausfest-dessau/

 

Seit September 2016 programmiert die aerial Dance academy, als Teil der bundesweiten Initiative Neuer Zirkus, zusammen mit dem Monsun Theater Hamburg regelmäßig das Format Neuer Zirkus in Hamburg.
http://www.initiative-neuerzirkus.de/review-blog-nach-einer-ersten-halben-spielzeit-neuer-zirkus-hamburg-im-monsun-theater/

 

Die INZ Köln unterstützte administrativ das ortsspezifische Tanztheater-Stück „Die BERECHNUNG“, das von der GLS Treuhand gefördert wurde und im Oktober in der Essener Innenstadt aufgeführt wurde.

 

Anfang Oktober nahm die INZ Köln am CASA TRIP / Circus and Street arts – Programm in Tschechien Teil.
http://www.initiative-neuerzirkus.de/casa-trip-inspirations-circus-and-street-arts-czech-republic/

 

Ende Oktober besuchte die INZ Köln das französische Festival + Programmersmeeting CIRCA in Auche

 

Als Zusammenarbeit der INZ Berlin und der INZ Köln fand im November das Zirkus Festival im Flughafen Düsseldorf mit anschließendem Netzwerktreffen und Workshops statt. http://www.initiative-neuerzirkus.de/festival-des-neuen-zirkus-am-flughafen-duesseldorf/