Youth Circus Camp & Circusjahr bei CircArtive

Youth Circus Camp & Circusjahr bei CircArtive

1) European Circus Youth Camp 2. bis 9.8.2015
http://www.circartive.de/a_ecyc.html

Eine kompakte Möglichkeit gleich mehrere Bausteine der Qualifizierung zum Zirkus Jugendübungsleiter zu absolvieren gibt es beim CircArtive! Und zwar beim European Circus Youth Camp vom 2.8. bis 9.8.2015 bei uns auf dem CircArtive Hof in der Nähe von Stuttgart. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Eure circusbegeisterten Jugendlichen von 14 bis 20 Jahren auf das Camp hinweist. Dieses Jahr nehmen voraussichtlich sogar Jugendliche aus Kenia am Camp teil!

Die Idee des European Circus Youth Camp ist junge circusbegeisterte Menschen von Kinder- und Jugendcircussen aus Europa, die selbst nun Zirkus Jugendübungsleiter werden möchten, qualifiziert zu schulen. Dazu haben die Jugendlichen beim European Circus Youth Camp die Möglichkeit, an den Bausteinen 1a/1b (pädagogisch und didaktische Grundlagen der Circuskünste) oder den Bausteinen 2a/2b (Praxisvertiefung der Circuskünste: Jonglage, Balance, Akrobatik und Luftakrobatik) teilzunehmen.

Sich gegenseitig Kennenlernen, austauschen, trainieren, baden, Disco, Lagerfeuer, Open-Air-Kino, Fun und Aktion bilden das Rahmenprogramm. Außerdem sind eine Open Stage, ein Straßenauftritt und ein Galaauftritt geplant. Geübt und gelebt wird in unserer faszinierenden Circusstadt mit 20 Circuszelten, die alle mit Holzboden ausgestattet sind.

Bei erfolgreichem Abschluss der Schulung erhalten die Teilnehmer/Innen ein Zertifikat, welches ein Modul zur Qualifizierung Jugendlicher als Zirkus Jugendübungsleiter beinhaltet. Da die Bausteine aufeinander aufbauen ist bei den Bausteinen 2a/2b Voraussetzung, dass die Bausteine 1a/1b bereits erfolgreich absolviert wurden und gute Grundkenntnisse der jeweiligen Circusdisziplin vorhanden sind. Die Qualifizierung ist durch die Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik e. V. anerkannt.

Auch diejenigen, die bereits Zirkus Jugendübungsleiter sind können selbstverständlich gerne am Camp teilnehmen und ihre Kenntnisse auffrischen und erweitern.

Eine Anmeldemöglichkeit gibt es auf unserer Website www.circartive.de Fragen beantworten wir gerne per Mail info@circartive.de oder Telefon 07972/9344-0

2) Circusjahr statt Auslandsjahr: Die Artistenschule des CircArtive
http://www.circartive.de/a_circusjahr.html

Ein Traum, ein halbes oder ganzes Jahr im Circus, morgens Schulunterricht, mittags Circusunterricht, an Wochenenden und in den Ferien viele spannende Circuserfahrungen. Unser Angebot „Circusjahr statt Auslandsjahr“ richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahre, die gerne mal ein ganzes Jahr intensiv Circus trainieren möchten.

Ausführliche Informationen zum Angebot gibt es auf unserer Website www.circartive.de . Bei Rückfragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung. Mail: info@circartive.de Telefon: 07972/9344-0 Der nächste Start ist am 1. September 2015, das Circusjahr geht bis zum 31. August 2016.

Wir würden uns riesig freuen, wenn Ihr euren circusbegeisterten Jugendlichen von diesem Angebot erzählt. Interessenten schicken bitte ein persönliches Motivationsschreiben als Bewerbung an info@circartive.de oder per Post an CircArtive Haus – Hof – Pimparello; Rappenhof; 74417 Gschwend. Anschließend findet ein verbindliches Informations- und Bewerbungswochenende mit Eltern statt. Das Angebot ist auf 12 Schüler/Innen pro Circusjahr begrenzt. Bei Interesse also am besten frühzeitig melden!

 

3) Gastspiel beim CircArtive: GRAMMOPHOBIA Ein zirzensisches Spektakel – Absolventenshow der staatlichen Artistenschule Berlin 2015
http://www.circartive.de/a_auftritte.html

Grammophobia präsentiert die außergewöhnliche Körperkunst elf junger Artistinnen und Artisten als überraschendes Zirkus-Theater voller Witz und poetischer Bilder.

Herrscht hier ein fantastischer Zauber, in dieser Kammer, die wie ein Dachboden fern vom Alltag und dem Boden der Tatsachen gelegen ist? Anders lässt sich die Szenerie voller Kisten und Gerümpel, mit abgedeckten Möbelstücken und einem funkelnden Grammophon nicht erklären: Kaum ertönen seine knisternden Klänge, lösen sich elf extravagante Figuren aus dem verstaubten Mobiliar, fordern einander zu artistischen Höchstleistungen heraus und nehmen die Mansarde im Sturm ein. Dass dabei das Grammophon selbst die erste Geige spielt, wird erst nach und nach klar. Immer mehr tanzen die Akteure nach seiner Pfeife, werden über die Bühne gewirbelt und sausen durch die Lüfte – bis es ihnen schließlich zu bunt wird.
Nur: Wie kann das selbstherrliche Grammophon gebändigt werden?

Grammophobia ist ein skurriles Spiel, in dem die Wahl der nächsten Schallplatte den Ausschlag geben kann: Welche Hoffnungen werden geweckt? Werden Wünsche vielleicht wirklich wahr? Oder sind alles bloß Nachklänge vergangener Zeiten, die so viel besser auch nicht waren?

Eines allerdings ist sicher: In dieser leichtfüßigen Inszenierung von Philipp Boë treffen raffinierte Choreographien auf nacktes Chaos und elegante Akrobatik auf komödiantische Kapriolen – ein artistisches Fest zum Staunen, Lachen und Begeistert-Sein!

Der Regisseur Philipp Boë begann seine Arbeit in Berlin im Dezember 2014 und wird den Abschlussjahrgang bis zum Start der Absolvententour im Juni 2015 begleiten.

Weitere Informationen unter www.absolventenshow.de

Am Dienstag, 30.06.2015 spielen sie bei uns im faszinierenden CircArtive Haus (Adresse: CircArtive Haus – Hof – Pimparello; Rappenhof; 74417 Gschwend). Seid mit dabei! Weitere Infos zum Auftritt gibt’s demnächst unter http://www.circartive.de/a_auftritte.html