Workshop Zirkustheater 9.-10.03.19 Jena

Workshop Zirkustheater 9.-10.03.19 Jena

Der zweitägige Workshop an der Schnittstelle zwischen Zirkus und Theater, richtet sich an junge Menschen, ab 15 Jahren, und Erwachsene, die bereits Erfahrungen in einer Zirkusdisziplin oder angrenzenden Genres haben.

Wie kann ich auf der Bühne mehr als nur Tricks zeigen?
Wie kann ich etwas Eigenes mit meiner Zirkustechnik erzählen?
Wie kann ich präsenter auf der Bühne sein?

Um uns an diese Fragen heranzutasten, richten wir den Fokus auf uns selbst und wie wir mit unserer Umwelt interagieren: Was nehme ich wahr, wenn ich den Partner angucke? Was macht das mit mir, wenn ich auf den Stuhl springe? Welchen Impuls spüre ich bei mir selbst?
Aus solchen Beobachtungen lassen sich Impulse erspüren. Folgt man denen, entdeckt man ungeahnte Möglichkeiten, was sich alles mit einem Ball, Tisch, Partner, Trapez, Boden, Tasse oder dem Körper anstellen lässt. Es können die absurdesten Situationen entstehen, die aber in sich logisch sind:
Todtraurig mit einem Tisch kuscheln, einen Handstand auf einem Finger machen oder voller Stolz in einem Mülleimer stehen und meinen es sei der schönste Tag seines Lebens.
Diese Herangehensweise ermöglicht Ideen für neue Nummern zu finden und in sich stimmige Darbietungen zu kreieren.

Neben dieser kreativen Arbeit üben wir Aktionen deutlich zu spielen und deren Intentionen klar zu machen, nicht zu viel und nicht zu wenig zu spielen. Wenn ich dorthin laufe, laufe ich, wenn ich stehe, stehe ich und wenn ich traurig bin, bin ich traurig und das wird auch in allen meinen Handlungen sichtbar.

Somit gibt der Workshop mit Übungen aus dem physical theatre, Clownerie und Zirkus die Möglichkeit, bekannte Dinge neu zu erforschen und Anregungen für die eigene Arbeit zu gewinnen.

Datum: 9./10.03.19
Uhrzeit: 10:00 bis 16:30 Circus

ORT: Sporthallenkomplex Jena Lobeda West,  Karl-Marx-Allee 9, 07747 Jena

MAX. TEILNEHMERZAHL: 15

Workshopleiter:
Christian König jongliert seit der Kindheit und fand über den Kinderzirkus zum Zirkusberuf. Er lernte von 2015-18 an der Zirkusschule „Ecole supérieure des arts du cirque“ (ESAC) in Brüssel mit Spezialisierung Balljonglage. Nun arbeitet er als freischaffender Bühnenkünstler und unterrichtet unter anderem Jonglage und Tanzakrobatik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

ANMELDUNG:
Bitte meldet Euch mit euren Kontaktdaten per Email an angel@momolo.de an. Der Workshop kostet 30 €. Für die Mittagverpflegung ist selbst zu sorgen.